Eine Ermäßigung von Gebühren ist im Allgemeinen nicht möglich; hingewiesen wird jedoch auf bestehende Möglichkeiten, Jahresgebühren verspätet (mit Zuschlag) zu zahlen. Im Einzelfall kann – bei prekären Verhältnissen des Anmelders – Verfahrenskostenhilfe bewilligt werden.