Werdegang
    • Physikstudium an der Technischen Universität Kaiserlautern, Abschluss als Dipl.-Phys.
    • Tätigkeit im gewerblichen Rechtsschutz seit 2005
    • Seit 2012 zugelassener Vertreter vor dem Europäischen Patentamt
    • Seit 2013 Patentanwalt
    • Mitgründer der Kanzlei Meyer & Dörring
Schwerpunkte
    • Maschinenbau
    • Fahrzeugtechnik
    • Messtechnik
    • Elektrotechnik
Mitgliedschaften
    Patentanwaltskammer, FICPI, VPP, EPI, BDPA
Sprachen
    Deutsch, Englisch und Spanisch
Profil
    Dr. Dörring wurde an der Technischen Universität Kaiserslautern zum Experimentalphysiker auf dem Gebiet der nichtlinearen Optik ausgebildet. Seine Diplomarbeit absolvierte er in der Forschungsgruppe von Prof. Dr. Wallenstein. Die Diplomarbeit betraf die Generierung von Ultrakurzpulsen im infraroten Spektralbereich mittels optisch parametrischen Oszillatoren.

    Zwischen 1997 und 1999 partizipierte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an einem EU-Projekt zur numerischen Erforschung von quadratischen Solitonen an der Polytechnischen Universität von Katalonien, Barcelona, Spanien.

    1999 begann Dr. Dörring eine Dissertation an der University of Maryland, USA, auf dem Gebiet der Optischen Netzwerke und Kurzpuls-Datenübertragung. Diese widmete sich den sog. Enableing Technologies für optische Datennetzwerke, die insbesondere die Messung des Timing Jitters und die Header Recognition betrafen.

    Nach erfolgreich abgeschlossener Dissertation entwickelte er als Post-Doc Kurzpuls-Laserquellen am Max-Planck Institut für Kernphysik, Heidelberg.

    Seit 2005 ist Dr. Dörring auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtschutzes tätig. Er sammelte Erfahrung in zwei süddeutschen Technologiekonzernen, zuletzt 5 Jahre als IP-Counsel in der Sparte Automotive.

Dr. Dipl. Phys. Jochen Dörring

Patentanwalt

European Patent Attorney

European Design and Trademark Attorney